Räucherwerk

„Der Pflanzengeist öffnet unsere Sinne“

Das Räuchern ist eine ganz besondere Art mit Pflanzenwesen in Berührung zu kommen. Beim Räuchern löst sich das Ätherische der Pflanzen. Wir sind eingehüllt vom Rauch und vom Wesen der Pflanze, ihrer Kraft und Qualität. Der Pflanzengeist öffnet unsere Sinne.

 

Es gibt viele unterschiedliche Methoden, um zu Räuchern. Die einfachste ist eine getrocknete Wurzel über einer Kerze zu entzünden. Oder wir räuchern die getrocknete Pflanze in einem Sieb über einem Gefäß mit einem Teelicht.
Natürlich können wir auch Räucherkohle verwenden, wobei wir schwefelfreie Kohle empfehlen. Sobald das Räucherwerk verbrannt ist, dieses entfernen und wieder Neues auflegen.
Eine ganz besondere Art des Räucherns ist das direkte Entzünden der Pflanzen in einer Räucherschale oder Muschel. Dabei müssen die Kräuter sehr trocken sein. Mit filzigen Kräutern, wie zum Beispiel Salbei gelingt dies sehr gut. 

 

Unsere Räuchermischungen

Wir verwenden für unsere Mischungen vor allem heimische Pflanzen. In unseren Breiten wächst eine Vielzahl von Räucherpflanzen, die wir je nach Bedürfnissen einsetzen können.

 

Wir sammeln in unseren Gärten, in Wald und Wiese; trocknen, rebbeln und mörsern Blätter, Blüten, Wurzeln und Harze und stellen spezielle Duftmischungen her. Meistens mengen wir der Grundmischung von Salbei, Rose, Eisenkraut und Beifuß besondere Pflanzen hinzu.

 

Ein besonderes Highlight in der Vorweihnachtszeit - Räuchermischung Rauhnachtzauber für die Magie der Rauhnächte, in der jede Nacht besondere Qualitäten und Merkmale birgt und die Räucherpflanzen diese widerspiegeln.

 

Natürlich stellen wir auch auf Wunsch persönliche Räuchermischungen für besondere Anlässe zusammen. 

 

Eine Auswahl der Räuchermischungen

  • Lichtzauber für Licht in dunklen Zeiten
  • Luftzauber für Leichtigkeit
  • Weihnachtszauber für eine geheimnisvolle, friedvolle Zeit
  • Rauhnachtzauber für die Magie der Rauhnächte
  • Heimische Räucherstäbchen